Vita

english version below

Ausführliche Biographie

Irmgard r Himstedt
Diplom Rhythmikerin, Flötistin,  Musik-und Bewegungskünstlerin, Performerin, Mentorin
geboren 1962, aufgewachsen in Köln und Bensberg-Moitzfeld

Ausbildung
erster Klavier- und Blockflötenunterricht mit 6 Jahren
erster Querflötenunterricht mit 11 Jahren
1972-1975 Kunstturnen
1975-1983 Turnierreiten
1977 Nordrhein-westfälische Meisterin im Rhönrad-Turnen
1982 Abitur
1982-1983 Studium der französischen Sprache und Kulturgeschichte an der Sorbonne, Paris, Querflötenunterricht bei Maurice Moragues (Soloflötist des Orchestre National de Paris)
1983-1987 Biologiestudium in Freiburg/Breisgau im Hauptfach Geobotanik
1989-1996 Musikstudium: Querflöte und Rhythmik (music and movement, Improvisation), Musikhochschule Trossingen
1996 Diplom

Weiterbildungen
Meisterkurse für Querflöte bei Trevor Wye und Geoffrey Gilbert in England, Kontaktimprovisation bei Alito Alessi, Rusty Lester, Howard Sonnenklar, Dieter Heitkamp
Authentic Movement
five rhythms
Laban Bewegungsstudien
Body Mind Centering (BMC)
Musik-und Tanzimprovisation bei Julyen Hamilton und Barre Phillips
TaKeTiNa
Voic(e)motion mit Guy Dartnell
(Stock)QiGong, Eskrima: philippinischer Stockkampf bei Pia André, New Dance, Yoga

ständige Praxis
seit 1977 Yoga
seit 1983 Meditation
seit 1984 freies Ausdrucksmalen
seit 2000 Studium der freien Bewegung (Amerta Movement) mit Suprapto Suryodarmo
seit 2003 Tango Argentino
seit 2006 Diamond Approach, Ridhwan Schule

Tätigkeiten
1983-2016 Flötenlehrerin
1984-1994 Straßenmusik in vielen Städten Deutschlands und Nachbarländern

seit 1988 freie Konzerttätigkeit als Flötistin, solistisch und in diversen kammermusikalischen Besetzungen und Projekt-Orchestern

1998-2001 Dozentin für Rhythmik an der Musikhochschule Trossingen als Vertretung für Professor Elisabeth Gutjahr

2001-2010 Dozentin für elementare Atem-und Bewegungslehre und Leitung des 1. Damensalonorchesters an der Arturo Schauspielschule Köln

seit 2001 Musikalische Leitungen und Mitwirkung in der freien Theaterszene in Köln (Theater im Bauturm, Orangerie Theater im Volksgarten)

seit 2006 szenisch musikalische Produktionen („Kunst-Stücke“) mit der Schauspielerin Anna Barbara Hagin und der Regisseurin Heike Beutel

seit 2017 wieder intensivere Beschäftigung mit improvisierter Performance Kunst mit Musik, Bewegung, Stimme, Sprache, Gefühl, Objekten

Unterricht: Künstlerisch musikalisches Mentoring und Coaching für Flötisten und fortgeschrittene Instrumentalisten

Weitere Instrumente
Akkordeon, Monochord, Percussion, Piccolo, Klavier, freie Stimmarbeit, Liedgesang, every-thing-music

Fremdsprachen
Englisch, Französisch fließend
Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Indonesisch Kenntnisse

Mitgliedschaften
PAErsche
Stimmfeld e.V.
Deutscher Tonkünstler Verband (DTKV)

 

Detailed biography

Irmgard r Himstedt
Diploma rhythmist, flutist, music and movement artist, performer, mentor
born 1962, grew up in Cologne and Bensberg-Moitzfeld

Education and training
first piano and recorder lessons at the age of 6
first flute lessons at the age of 11
1972-1975 artistic gymnastics
1975-1983 horse jumping show riding
1977 North Rhine-Westphalian Champion in Rhönrad Gymnastics
1982 Abitur
1982-1983 Studies of French language and cultural history at the Sorbonne, Paris, flute lessons with Maurice Moragues (solo flutist of the Orchestre National de Paris)
1983-1987 Study of biology in Freiburg/Breisgau, majoring in geobotany
1989-1996 Music studies: flute and rhythmics (music and movement, improvisation), Musikhochschule Trossingen
1996 Diploma

Trainings
Master classes for flute with Trevor Wye and Geoffrey Gilbert in England,
Contact improvisation with Alito Alessi, Rusty Lester, Howard Sonnenklar, Dieter Heitkamp
Authentic movement
five rhythms
Laban movement studies
Body Mind Centering (BMC)
Music and dance improvisation with Julyen Hamilton and Barre Phillips
TaKeTiNa
Voic(e)motion with Guy Dartnell
(Stick)QiGong, Eskrima: Filipino stick fighting with Pia André, New Dance, Yoga

constant practice
since 1977 yoga
since 1983 meditation
since 1984 free expression painting
since 2000 study of free movement (Amerta Movement) with Suprapto Suryodarmo
since 2003 tango argentino
since 2006 Diamond Approach, Ridhwan School

Activities
1983-2016 flute teacher
1984-1994 street music in many cities in Germany and neighbouring countries

since 1988 free concert activity as flutist, soloist and in various chamber music ensembles and project orchestras

1998-2001 lecturer in rhythmics at the Musikhochschule Trossingen as substitute for Professor Elisabeth Gutjahr

2001-2010 lecturer for elementary breathing and movement theory and director of the 1st ladies‘ salon orchestra at the Arturo Schauspielschule Cologne

since 2001 musical direction and participation in the independent theatre scene in Cologne (Theater im Bauturm, Orangerie Theater im Volksgarten)

since 2006 scenic musical productions („Kunst-Stücke“) with actress Anna Barbara Hagin and director Heike Beutel

since 2017 more intensive engagement with improvised performance Art with music, movement, voice, language, feeling, objects

Teaching: Artistic musical mentoring and coaching for flutists and advanced instrumentalists

Other Instruments
accordion, monochord, percussion, piccolo, piano, free vocal work, song singing, singing duo with Michael Dick, every-thing-music

foreign languages
English, French fluently
Italian, Spanish, Dutch, Indonesian knowledge

memberships
PAErsche
http://www.stimmfeld-verein.de/
Deutscher Tonkünstler Verband (DTKV)